Pension Himmelstörle – 2019

Eine schwäbische Komödie in Holzheim! 

Nach drei Jahren hieß es vergangenes Wochenende in der Auhalle wieder „Vorhang auf!“ für die Theaterabteilung des TB Holzheim. Vor ausverkaufter Halle bekamen die begeisterten Zuschauer sowohl Freitag als auch Samstag die schwäbische Komödie „Schneetreiben“ von Georg Ludy zu sehen. Es wurde Einblick in die „Pension Himmelstörle“ gewährt, das dringend einen Modernisierungsschub und Gäste bräuchte. Eva Keck kommt daher auf die gewagte Idee auf gut deutsch „blind dates“ zu vermitteln; oder auf schwäbisch: Kuppla!

 

Die ersten Bekanntschaftswilligen lassen nicht lange auf sich warten und trudeln nach und nach ein. Zunächst die beiden Stammtischbrüder Willi Nädele und Udo Heiwender. Diese wollen zwar eigentlich der Monotonie ihrer Beziehungen entspringen , doch wie es der Zufall will, sind es genau ihre Frauen Gerlinde Nädele und Manuela Schicker, die nach einer Autopanne in besagter Pension ankommen. Die komische Situation wird schließlich von dem Pseudo-TV-Producer Wenzel Pliefke, Doppelbesetzung mit Tim Gabriel und Julian Köder, komplettiert. Zur zunehmend heiteren Stimmung tragen die kernige Haushaltshilfe Alwine Schebs und ihre ominöse Likörkaraffe bei.

Die verschiedenen Positionen waren allesamt sehr gut besetzt und die Akteure verstanden es hervorragend, dem Publikum die alltäglichen Irrungen und Wirrungen in der Pension „Himmelstörle“ mit viel Witz und Ironie nahe zu bringen.

Wie es sich für eine Komödie gehört, endete für die Beteiligten alles mit einem Happy End und dem Ruf nach einer Fortsetzung dieser Theaterabende.

 

Darsteller gespielt von
Eva Keck Claudia Buntz
Wille Nädele Rudi Achatz
Udo Heiwender Frank Burkhardt
Gerlinde Nädele Edeltraud Achatz
Manuela Schicker Lisa Baumgartner
Wenzel Pliefke Julian Köder/Tim Gabriel
Alwine Scheps Brigitte Seng
Moderator Jonas Gabriel
Maske/Frisuren Coiffeur Christin mit Team
Souffleusen Heike Burkhardt und Helga Marino

 

Danke an Jonas Gabriel, der hervorragend die Moderation übernommen hat und auch hinter der Bühne dafür gesorgt hat, dass jeder rechtzeitig zum Einsatz kam. Für die Masken und die Frisuren sorgte Christine Messer mit Team aus Bartenbach.

Ohne die vielen freiwilligen Helfer (Vorstandschaft, Küchenteam, Fitness, Fussball, Sotto Cento, Beate Mayer für die Deko, hätte die Theaterabteilung diese 2 Abende nicht stemmen können. Herzlichen Dank an Marc Kottmann, der jedes Jahr hervorragend für das leibliche Wohl gesorgt hat. Danke auch an Sergey und Rita, die die Halle und das drumherum wieder für den Sport sauber hergerichtet haben.

 

Unsere Theaterspieler:

Bilder zur Theateraufführung „Pension Himmelstörle“: